e-Government Konferenz

e-Government Konferenz 2017

Soroban IT-BeratungHewlett Packard EnterpriseBundesministerium für Verkehr, Innovation und TechnologieLiland ITBundeskanzleramt ÖsterreichbBOXQ-Fi

ITdesign software projects & consulting

CISCO

MP2 IT-Solutions

Arbeiten mit kompetenten Firmen und Partnern

Teilnahmebedingungen

1. Die Teilnahme an der Veranstaltung "Wirtschaft & Staat - Agenda Austria 2020" ist für den Besucher kostenlos. Eine Teilnahme ist jedoch nur bei vorheriger Anmeldung möglich.
2. Der Besucher erhält nach seiner Anmeldung eine Anmeldebestätigung an seine angegebene Emailadresse übermittelt. Die Emailadresse wird ausdrücklich nur zur Übersendung der Anmeldebestätigung sowie zur Information über weitere Veranstaltungen verwendet. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung gibt der Gast sein Einverständnis, dass seine Daten gemäß dem Datenschutzgesetz 2000 in der jeweiligen geltenden Fassung gespeichert und verarbeitet werden.
3. Wird keine Emailadresse angegeben, so ist eine Anmeldung über das elektronische Anmeldeformular nicht möglich. Bitte verwenden Sie dann die „Einladung als PDF“ zur Anmeldung mittels Fax. Die Daten werden dann zur Verwaltung der Anmeldungen seitens des Veranstalters auf der Anmeldeseite eingegeben.
4. Die Zielgruppe der Veranstaltung sind leitende Angestellte, Manager der Privatwirtschaft sowie des Öffentlichen Sektors. Die Reihung zur Teilnahme an der Veranstaltung kann bei Überbuchung nach der Zielgruppe erfolgen.
5. Ist die Veranstaltung bereits ausgebucht, so können Sie nach Ihrer Anmeldung auf eine Warteliste gesetzt werden, sofern Sie nicht bereits eine Bestätigung über Ihre Anmeldung erhalten haben.
6. Ein Rechtsanspruch zur Teilnahme an den Veranstaltungen und zur Bewirtung ist ausgeschlossen.
7. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung unterwirft sich der Besucher den Anweisungen des Veranstalters. Bei einem ungebührlichen Verhalten kann der Besucher von der Veranstaltung verwiesen und für weitere Veranstaltungen ausgeschlossen werden.
8. Weder der Veranstalter noch seine Partner haften für abhanden gekommene Garderobe oder Wertgegenstände. Abhängig von der jeweiligen Örtlichkeit der Veranstaltung sind Garderobegebühren selbst zu entrichten.
9. Der Veranstalter und seine Partner haften nicht für Sachschäden oder Schäden an der Gesundheit, die sich beim Verzehr des Buffets oder der Einnahme von Getränken selbst zufügt oder die ihm durch Dritte zugefügt werden, sofern diesem nicht grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.
10. Der Veranstalter haftet nicht für etwaige Unfälle, welche in den Räumen und während der Abhaltung der Veranstaltung passieren, sofern diesem nicht grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.
11. Bitte informieren Sie uns bis spätestens fünf Werktage vor der Veranstaltung (Email: abmeldung@austria2020.at oder Fax: +43 1 804805 36284), wenn Sie Ihre Anmeldung stornieren möchten. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung erlauben wir uns Sie von weiteren Veranstaltungen auszuschließen.
12. Während der Veranstaltung werden Bilder und Videos zur Dokumentation der Veranstaltung erstellt. Der Besucher erklärt sich durch seine Anmeldung an der Veranstaltung mit der Veröffentlichung von Bildern seiner Person einverstanden, es sei denn, dies wird durch den Besucher schriftlich vor Veranstaltungsbeginn untersagt. Auf Verlangen werden Bilder, auf denen der Besucher identifiziert werden kann, entfernt.
13. Die Anmeldeliste kann nach der Veranstaltung veröffentlicht werden.
14. Gäste können von anderen Gästen zu einem sog. Business-Gespräch online eingeladen werden, sofern diese die Teilnahme am Business-Gespräch zugesagt haben. Für die Teilnahme am Business-Gespräch besteht kein Rechtsanspruch. Gäste, welche sich für Business-Gepräche angemeldet haben, können ohne Angabe von Gründen von aktiven Buchungen von Business-Gesprächen ausgeschlossen werden.
15. Natürliche oder juristische Personen, welche ohne vorherige Absprache mit dem Veranstalter im Rahmen der Veranstaltung Prospektmaterial auflegen, Rollups oder andere Werbematerialien aufstellen oder Produkte bzw. Dienstleistungen anpreisen, gelten als Aussteller und erhalten im Anschluss an die Veranstaltung eine Rechnung, welche den üblichen Marktpreisen entspricht. Hierbei orientieren wir uns insbesondere an den entrichteten Gebühren anderer Aussteller.
16. Personen, deren Garderobe nicht den Kleidungsvorschriften entsprechen, kann der Zutritt zur Veranstaltung ohne die Nennung von Gründen verwehrt werden. Bitte beachten Sie die Kleidungsvorschriften in der Einladung.
17. Bei den während der Veranstaltung ausgegebene Namenskärtchen oder Textil-Namensetiketten handelt es sich um frei erhältliche Markenware. Der Veranstalter haftet nicht für entstandene Schäden an der Kleidung der Teilnehmer, welche durch eine unsachgemäße Verwendung des Teilnehmers entstehen. Der Veranstalter stellt lediglich dem Teilnehmer das Namenskärtchen zur Verfügung, für die Verwendung zeichnet sich dieser nicht verantwortlich.
18. Die Auflage von Werbematerialien in den Veranstaltungsräumlichkeiten ist dem Veranstalter sowie den Veranstaltungspartnern vorbehalten. Natürliche oder juristische Personen, welche ohne vorherige Absprache im Rahmen der Veranstaltung Prospektmaterial auflegen, Rollups oder andere Werbematerialien aufstellen oder Produkte bzw. Dienstleistungen anpreisen, gelten als Aussteller und erhalten im Anschluss an die Veranstaltung eine Rechnung übermittelt.
19. Durch die Anmeldung zur Veranstaltung oder durch das Betreten der Veranstaltungräume werden die hier vorliegenden Teilnahmebedingungen akzeptiert. Diese liegen ebenfalls bei der Registrierung Vorort auf.

02.04.2008, 14:21 von admin | 159052 Aufrufe

Podiumsdiskussion 2017

Podiumsdiskussion 2017

Galerie
Raiffeisen - Meine Bank
Donau-Universität Krems
Computerwelt
Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
Niederösterreichische Nachrichten

Gästereaktionen

Gästereaktionen 2017