tieto EVRY
 
Soroban IT-Beratung
 
Liland ...does it better
 
Hewlett Packard Enterprise
 
aschauer IT & Business
 
COMPRISE made in Europe
 
RADAR CYBER SECURITY
 
Raiffeisen. Meine Bank.

Agenda Europe 2035 +++ Digitalisierung in der EU

20.04.2020, 08:30 - 21:00 (UTC +01:00)

20.4.2020 +++ Digitalisierung in der EU

Agenda Europe 2035: Digitalisierung in der EU. Österreichs Weg zurück vom Mittelfeld ins Spitzenfeld.


Die Agenda Europe 2035 möchte das gegenseitige Verständnis für die Anforderungen der Privatwirtschaft und der Öffentlichen Hand an deren Geschäftsprozesse und Anwendungssysteme (Digitalisierung) im europäischen Kontext gegenseitig stärken und ausbauen. Durch die Diskussion über die gegenseitigen Anforderungen und die Darstellung der aktuellen Trends soll eine gemeinsame Sichtweise geschaffen werden, um die Geschäftsprozesse beider Sektoren effizienter und nachhaltiger zu gestalten und aufeinander abzustimmen. 


Die Konferenz findet in Kooperation 
mit dem VÖWA (Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker), der ADV (Austrian Digital Value) und der BDO Austria Holding Wirtschaftsprüfung GmbH statt.

Montag, 20. April 2020 

08:30

Check in und Begrüßungskaffee

09:00

Eröffnung: Aktuelle Trends der Digitalisierung im Öffentlichen Sektor.. Dr. Peter Pilz (Leiter Branchencenter Öffentliche Unternehmen & Verwaltung der BDO Austria GmbH).

09:15 Begrüßung: Österreich auf dem Weg zur digitalen Spitze. Dipl.-Ing. Michael Esterl (Generalsekretär des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort).
09:35 Keynote: Finanzierungen der digitalen Wirtschaft durch die Europäische Investitionsbank (EIB) - Ziele und Finanzierungsinstrumente. Dr. Harald Gruber (Leiter Digitale Infrastruktur EIB)
10:05 Keynote: Neue Wege der Digitalisierung in der Öffentlichen Verwaltung. Erfahrungen aus Deutschland und Anforderungen für ein Digitales Europa. Prof Dr. Ada Pellert (Digitalrat der Deutschen Bundesregierung, Rektorin der FeU Hagen)
10:35 Keynote: Wie können wir aus Erfolgsmodellen anderer Parlamente lernen? European Center for Parliamentary Research and Documentation (ECPRD): Das Netzwerk der europäischen Parlamente zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den parlamentarischen Diensten. Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments).
11:05 Kaffeepause
11:35 Die Relevanz der Digitalen Transformation. Haben Unternehmen ohne europäische Digitalisierungs-Strategie eine Zukunft? Hr. Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH).
12:05 Wo steht die EU in der weltweiten Digitalisierungsschlacht? Hr. Michael Steindl (Liland IT GmbH).
12:35

Podiumsdiskussion: Agenda Europe 2035: Digitalisierung in der EU. Österreichs Weg zurück vom Mittelfeld ins Spitzenfeld.

  • SCin Mag.a Barbara Weitgruber, MA (Leiterin Sektion V, BM f. Bildung, Wissenschaft und Forschung)
  • SC Mag. Florian Frauscher, MLS (Leiter Sektion II, BM f. Digitalisierung und Wirtschaftstandort)
  • SC Hon. Prof. Dr. Georg Kathrein (Leiter Sektion I, BM für Justiz)
  • SC Dr. Matthias Tschirf (Leiter Sektion I, BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
  • SC Mag. Karl Hutter, MBA (Leiter Sektion I, BM für Inneres)
  • SC Mag. Arno Ebner (Leiter Sektion III, BM für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz)
Moderation:  Dr. Walter Hämmerle (Chefredakteur Wiener Zeitung)
13:30 Mittagspause

14:20

Behörden-Services a la Nespresso und Amazon? Neue Wege der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH).

14:50

Das digitale Amt und der elektronische Identitätsnachweis als Mittel von digitalen Prozessen. HR Ing. Roland Ledinger (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort).

15:20

Klima „as a service“: Bereitstellung von intelligenten Klimamodellen aus der Cloud. DI Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).

15:50

Automatisiertes Fahren: Data Science-Initiative von ASFINAG und TietoEVRY. Dipl.-Ing. Jacqueline Erhart (ASFINAG AG), Dipl.-Ing. (FH) Arnold Präsent (Tieto Austria GmbH).

16:20

Kaffeepause

16:50

Globale IT-Technologie und IT-Security aus Österreich: Ein Rezept, wie man dieses "Backwerk" erfolgreich anrührt. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Thomas Grechenig (TU Wien), Karl Steiner (COMPRISE GmbH).

17:20

Breitband 2030 - Österreich im europäischen Umfeld. MR Ing. Mag. Alfred Ruzicka (Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus)

17:50

Entwicklungsland versus Entwickler-Land. Europas Rolle in der Technologielandschaft aus dem Blickwinkel der Cybersecurity. Hr. Thomas Hofmann (Radar Cyber Security).

18:10

Kaffeepause

18:30

ADV Podiumsdiskussion: Haben Institutionen ohne europäische Digitalisierungs-Strategie eine Zukunft?

  • Ing. Michael Ruth (CIO Berufsförderungsinstitut Wien)
  • Ing. Thomas Zapf (Digitalisierung und Informationssicherheit
    Verbund AG)
  • Dipl.-Ing. Mag. Günther Tschabuschnig (CIO Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
  • Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
  • Dipl.-Ing. Manfred Wundara (CIO Stadt Villach)
Moderation: Ing. Roland Ledinger (Präsident ADV)

19:20

Kamingespräch: Prof. Dr. Heinz Faßmann (Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung) im Gespräch mit Dr. Peter Rastl („Vater“ des Internet in Österreich).

Das Programm kann bis zum Konferenztermin aufgrund aktueller Ereignisse noch geringfügig geändert und ergänzt werden. Bitte werfen Sie daher vor Ihrer Teilnahme nochmals einen Blick auf die Letztversion.
 
Abonnieren Sie uns auf Youtube ... Wir sind auch auf Facebook ... Sehen Sie hier vergangene Inhalte an ...

Die Agenda Europe 2035 setzt sich das Ziel, das gegenseitige Verständnis der Öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft für ihre Geschäftsprozesse im Inland und auf europäischer Ebene zu stärken. Durch das Aufzeigen aktueller Trends soll eine gemeinsame Sichtweise geschaffen werden, um die die Geschäfts- und Verwaltungsprozesse von Wirtschaft und Staat durch die Digitalisierung  effizienter aufeinander abzustimmen.

Agenda Europe 2035

 

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich. Die Teilnahme an der Abendveranstaltung setzt den Besuch der Tageskonferenz voraus. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.


Veranstaltungsort:

BDO Austria GmbH
QBC 4 – Am Belvedere 4, Eingang Karl-Popper-Straße 4
A-1100 Wien
Uhrzeit: 08h30 bis ca. 21h00
Anfahrt

PDF-Einladung

10.03.2020, 10:57 von Austria 2020 Agenda | 4008 Aufrufe
Bewertung:
Computerwelt
 
Wiener Zeitung
 
Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
 
BM f. Landwirtschaft, Regionen und Tourismus
 
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
 
 Austrian Digital Value
 
BDO Austria GmbH